Rahmenprogramm

Nikolaus begrüßt die Kinder auf den Adventsmarkt Schlosspark Greifenberg
Nikolaus 2015

Glanzvoll beleuchtet liegt die Schlosswiese vor dem prächtigen Jagdschloss der Familie von Perfall.

Vor der herrlichen Kulisse entfaltet der Advent seine ganze Pracht mit stimmungsvollen Attraktionen bei funkelnden Lichtern.

 

Besonders eindrucksvoll wird auch dieses Jahr die lebende Krippe auf der winterlichen Schlosswiese sein.  

 

Engelchen und Nikolaus sind extra vom Himmel herabgestiegen um Kinderwünsche zu erfüllen, im verspielten Gartenpavillon aus dem
19. Jahrhundert 
wartet die Druckwerkstatt und Märchenerzähler auf phantasievolles Publikum. 

So

11

Nov

2018

AmperPerchten

Finstere Perchten friedlich bestaunen

Schaut sie Euch an, die finsteren Gestalten! Auf der Greifenberger Schlosswiese vertreiben sie am Freitag, den 30. November 2018 um 19.30 Uhr mit lauten Kuhglocken, gruseligen Fratzen und mächtigem Kuhgehörn das alte Jahr. Die ruppigen Gestalten bringen Glück! Mit ihren Reisigbesen kehren die Hexen das Pech von den Schuhen der Besucher. Ein Brauchtum aus der Zeit, in der sich die Menschen noch im Einklang mit der Natur befanden. Glaube und Aberglaube waren eng verwoben und der Mensch hatte noch Gespür für diese magische und mystische Welt und fürchteten sich in der dunkleren Jahreszeit.

 

Jedoch braucht Ihr keine Angst haben, denn es sind Perchten zum Anfassen.

So

11

Nov

2018

Gerda Kees, die Puppenspielerin

Gerda Kees, die Puppenspielerin aus Schongau verzaubert Jung und Alt mit Ihrem selbstgebauten Kniemarionettenspiel. Während sie mit dem Akkordion musiziert und kleine Geschichten erzählt, tanzen die Figuren, die mit einem hauchdünnen Draht an ihrem Bein befestigt sind. Die sympathische 77-Jährige wird sowohl am Sa 1.12. als auch am So 2.12. mit einige Auftritte unsere Besucher begeistern.

Weihnachtsmärchen von „Gerda der Puppenspielerin“

Es spielte auf einem kleinen gemütlichen leicht verschneiten Weihnachtsmarkt. Alles war liebevoll geschmückt und der  Geruch von Glühwein und Lebkuchen zog sich durch den ganzen Markt . Kinder spielten mit ihren Instrumenten Weihnachtslieder. Es lag ein gewisser Zauber über dem Markt. Da fühlte man sich wohl und man ist gerne geblieben

 

Meine kleine Puppenbühne bestand aus einer golden glänzenden Decke die auf dem Boden lag. Darauf tanzten die Puppen, musikalisch mit meinem kleinen Akkordeon begleitet.  Zwischen Tannenzweigen  stand ein kleines Lebkuchen Hexenhaus und die Hexe mit Besen stand vor der Türe.

 

Das Märchen von Hänsel und Gretel ist immer noch von jung und alt beliebt und hat den Zauber nicht verloren. So verzaubert war auch der kleine Simon. Seine Eltern mussten viel Geduld haben, denn er wollte einfach nicht nach Hause. Er durfte auch bei dem Märchen mitspielen, das er ganz stolz und voller Liebe machte. Aber irgendwann musste er mit nach Hause. Dass der Abschied nicht so schwerwar, bekam er von meiner Glitzerdecke ein Stück , Zweige vom Hexenhaus und kleinen Hexen Brezeln um selber das Märchen daheim zu spielen.

 

 

Simon ging mit seinen Eltern und Geschwister glücklich nach Hause. Simon meinte es war doch so schön, gehen wir doch morgen wieder her. Die Eltern mussten ihn enttäuschen, denn sie mussten selber arbeiten und Simon durfte zu Oma, die er ja auch sehr gerne mag.

Simon gab aber daheim  keine Ruhe. Oma du musst das unbedingt anschauen. Simon hat gesiegt. Oma holte ihren Rolator und machte sich mit Simon auf den Weg zum Weihnachtsmarkt.

Simon hatte seine Glitzerdecke dabei die ich ihm geschenkt habe in der sein Schlafbär eingewickelt war.

Als ich dann das Märchen von Hänsel und Gretel spielte, kam er wieder auf die Bühne und mit glänzenden Augen spielte er mit den Puppen so gefühlvoll . Seiner Oma rollte eine kleine Träne über das vom Leben gezeichnete Gesicht, aber mit Freude in den wachen Augen. 

 

Simon verteilte an die kleinen und großen Zuschauer die Hexenbrezen. Mit seinen kleinen Fingern zählt er ganz glücklich unsere Einnahmen und er bekam seine erste Gage als Puppenspieler. Ich wurde von dem kleinen Puppenspieler der glücklich nach Hause ging so reich beschenkt. 

Mein schönes unvergessenes  Erlebnis als Puppenspielerin .auf dem Weihnachtsmarkt.

 

Eure Gerda Kees


So

11

Nov

2018

Nimm´ Dir die Zeit!

Greifenberger Kirchenchor
Greifenberger Kirchenchor

Sa 1.12.2018, 17.30 Uhr in der Schlosskapelle

Die barocke Kapelle im Greifenberger Jagdschloss der Familie von Perfall erstrahlt in neuem Glanz. Nachdem im letzten Jahr das Konzert des Greifenberger Kirchenchors wegen Renovierungsarbeiten in die alte Schule ausweichen musste, freut es die Akteure umso mehr, Sie heuer wieder in der Kapelle für eine Dreiviertelstunde mit adventlichen Liedern auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Pater Regino begleitet den Gesang an der Orgel und Pfarrer Dirk Wnendt liest weihnachtliche Texte. Außerdem haben wir noch eine kleine Überraschung für Sie bereit.